Nehmen Sie direkt Kontakt mit unseren Beratern auf!

Quick-Kontakt-Formular


Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz.
Eigennutzung
Ferienimmobilien selbst nutzen
Große Urlaubsfreiheit, große Kosten?

Eigennutzung Ferienimmobilien

Urlaub im eigenen Ferienhaus

Ein eigenes Urlaubsdomizil am Lieblingsreiseziel, welches man jederzeit, ganz spontan und so lange man möchte selbst nutzen kann. Sich wie zuhause fühlen in der eigenen Einrichtung, ohne viel Packen, ganz entspannt und im eigenen Rhythmus das Leben genießen. Freunde und Familie können jederzeit zu Besuch kommen – und das alles auch noch als wertbeständige Kapitalanlage. Ferienimmobilien in Eigennutzung klingen traumhaft, doch was müssen Sie dabei beachten?

Vorteile Eigennutzung Ferienimmobilie:

  • maximale Flexibilität und Freiheit bei der Nutzung
  • Ferienimmobilie kann auch von Familie und Freunden genutzt werden
  • Kostenersparnis im Vergleich zur Buchung eines „fremden“ Feriendomizils
  • Träume verwirklichen bei Umbau, Einrichtung, Garten etc.
  • wertbeständige Geldanlage in Immobilien
  • Chancen auf Wertzuwachs, da Ferienimmobilien im Wert voraussichtlich weiter steigen werden und Urlaub in Deutschland immer beliebter wird.

Experten-Tipp:
„Die meisten Eigentümer nutzen Ihr Ferienhaus, ihre Ferienwohnung zwei bis vier Wochen im Jahr selbst. Übrigens: Je näher die Ferienimmobilie am Wohnort liegt desto häufiger wird das Urlaubsdomizil auch selbst genutzt.“

Nachteile Eigennutzung Ferienimmobilie

Die Eigennutzung des Urlaubsdomizils hat leider ihren Preis und es gibt einige Dinge, die Sie dabei bedenken sollten:

  • Sie erzielen keine Mieteinnahmen, um die laufenden Kosten zu decken bzw. um den Kredit für die Ferienimmobilie zu tilgen
  • es wird Zweitwohnungssteuer fällig
  • Sie profitieren, bis auf wenige kleine Ausnahmen, von keinerlei Steuervorteilen
  • Sie müssen sich um die Instandhaltung, Reinigung usw. selbst kümmern
  • Nach einigen Jahren möchten Sie vielleicht doch wieder ein neues Urlaubsziel entdecken aber die laufenden Kosten für die Ferienimmobilie bestehen weiter

Experten-Tipp:
„Eine Ferienimmobilie, die Sie komplett selbst nutzen sollten Sie im Idealfall nicht mit einem Kredit finanzieren sondern mit Eigenkapital kaufen. Ansonsten könnten die monatlichen Belastungen, neben Ihrem Hauptwohnsitz, zu hoch werden.“

Modell Eigennutzung plus Vermietung

Oft ist es die beste Lösung, Ihre Ferienimmobilie nur zeitweise selbst zu nutzen und ansonsten an Feriengäste zu vermieten. Denn dadurch profitieren Sie von allen Vorteilen:

  • Nutzung von steuerlichen Vorteilen möglich
  • die Mieteinnahmen decken im Idealfall die Betriebskosten
  • es wird keine Zweitwohnsitzsteuer fällig
  • Sie können Ihr Urlaubsdomizil trotzdem immer mal wieder selbst genießen

Dieser Artikel ist keine Rechts- oder Steuerberatung sondern gibt nur unsere persönlichen Erfahrungen wieder.

Entdecken Sie jetzt die schönsten Ferienimmobilien!