Nehmen Sie direkt Kontakt mit unseren Beratern auf!

Quick-Kontakt-Formular


Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz.
Ferienimmobilie verkaufen
Verkauf einer Ferienimmobilie
So wird der Verkauf entspannt wie ein Urlaub

Ferienimmobilie verkaufen

Ferienimmobilie zum besten Preis verkaufen

So schwer es auch fällt: Irgendwann möchte oder muss man sich auch von seinem heißgeliebten Feriendomizil trennen. Wenn Sie Ihr Ferienhaus oder Ihre Ferienwohnung verkaufen wollen gibt es einige Tipps und Tricks vom richtigen Zeitpunkt bis zum richtigen Kaufinteressenten.

Wann sollten Sie Ihre Ferienimmobilie verkaufen?

Gerade eine Ferienimmobilie, die Sie hauptsächlich selbst nutzen macht oft nach einigen Jahren rein wirtschaftlich betrachtet keinen Sinn mehr.

Ist es Zeit zu verkaufen? Diese 5 Fragen bringen Klarheit:

  • Wie oft nutzen Sie Ihre Ferienimmobilie noch pro Jahr?
  • Wie hoch sind die Nebenkosten (Hausgeld, Zweitwohnsteuer usw.)?
  • Können Sie Ihre Ferienimmobilie oft vermieten?
  • Passt das Ferienhaus, die Ferienwohnung noch zu Ihrer Lebenssituation, Ihrem Alter?
  • Haben Sie noch Zeit und Lust, um sich um die Vermietung zu kümmern?
  • Müsste Ihre Feriendomizil erst renoviert werden, damit es wieder attraktiver für Feriengäste und damit häufiger gebucht wird?

Käufer für Ihre Ferienimmobilie finden

Der einfachste und oft auch der schnellste Weg , um Ihre Ferienimmobilie gut zu verkaufen ist natürlich der Gang zum örtlichen Makler. Viele Makler in beliebten Ferienregionen haben bereits eine Datei mit potentiellen Kaufinteressenten. Falls es Stammgäste gibt, die Ihre Ferienimmobilie schön länger und häufiger buchen, können Sie auch diese fragen ob sie an einem Kauf interessiert wären. Oft wissen auch die Vermietungsagenturen, welche Feriengäste schon länger auf der Suche nach einer eigenen Ferienimmobilie in der Region sind. Einige Verwalter kaufen die Immobilien sogar selbst, um sie danach weiterhin zu vermieten.

Gut gekauft, gut verkauft

Beim Verkauf einer Ferienimmobilie zeigt sich, ob Sie bereits vor einigen Jahren die richtige Kaufentescheidung getroffen haben. Falls Ihr Urlaubsdomizil in einer beliebten Urlaubsregion wie z.B. an der Ostsee, in Österreich, in Spanien oder den Niederlanden liegt, können Sie sich wahrscheinlich über einen Wertzuwachs freuen und werden die Immobilie gut verkaufen können. Außerdem rentiert es sich, wenn Sie Ihre Ferienimmobilie regelmäßig renoviert haben und sich eine gute Vermietungssituation mit vielen Stammgästen, der richtigen Vermarktung usw. aufgebaut haben.

Kosten beim Verkauf einer Ferienimmobilie

Falls Sie Ihre Ferienhaus / Ihre Ferienwohnung noch nicht länger als zehn Jahre besitzen, kann beim Verkauf Spekulationssteuer fällig werden. Auch Einkommensteuer kann fällig werden. Außerdem müssen Sie ggf. die Kosten für den Makler tragen. Zumindest falls Ihre Ferienimmobilien in den Bundesländern Hamburg, Berlin, Brandenburg, Bremen und Hessen liegt. In den übrigen Bundesländern teilen sich Käufer und Verkäufer meist die Maklerprovision.

Vorteile Verkauf Ferienimmobilie

Auch wenn Sie Ihre Ferienimmobilie nur schweren Herzens verkaufen können, nach dem Kauf sind die meisten Eigentümer erleichtert und freuen sich auf die vielen neuen Möglichkeiten:

  • Sie können den Verkaufserlös in ein anderes Renditeobjekt investieren, das weniger Arbeit macht, näher an Ihrem Wohnort liegt und vielleicht sogar mehr Rendite erwirtschaftet.
  • Genießen Sie die neue Freiheit und entdecken Sie wieder neue Länder, Urlaubsorte ganz ohne Verpflichtungen und wo immer Sie möchten.
  • Alternativ können Sie Ihre lastenfreie Ferienimmobilie auch zur Finanzierung einer weiteren Immobilie nutzen.

Experten-Tipp:
„Eine Wertermittlung zeigt Ihnen, wie stark der Wert Ihrer Ferienimmobilie in den letzten Jahren gestiegen ist.“