Nehmen Sie direkt Kontakt mit unseren Beratern auf!

Quick-Kontakt-Formular


Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz.
Gutachten für Ferienimmobilien
Sicherer kaufen, verhandeln, investieren

Ferienimmobilie kaufen mit Gutachten

Professionelle Gutachten für Ferienhäuser

Wenn Sie eine „gebrauchte“ Ferienimmobilie kaufen erfolgt das in Deutschland und in vielen anderen Ländern ohne Gewährleistung. Das heißt, Sie können nach dem Kauf keine Ansprüche mehr an den Verkäufer stellen wenn unentdeckte Mängel auftauchen. Deshalb sollten sich vor dem Kauf die Bausubstanz genau an schauen. Gerade bei Ferienmmobilien im Ausland sorgt ein Gutachten mehr Sicherheit bei Kaufpreis, Finanzierung und Zustand des Ferienobjekts. Dieser Artikel ist keine Rechts- oder Steuerberatung sondern gibt nur unsere persönlichen Erfahrungen wieder.

Vorteile Gutachten für Ferienimmobilien

Als Laie und ohne aussägekräftige Unterlagen vom Verkäufer ist es oft sehr schwer den Zustand einer Ferienimmobilie richtig ein zu schätzen. Ein Gutachten sorgt für mehr Durchblick:

  • beim allgemeinen Zustand der Immobile
  • beim Bedarf für Instandsetzung und Modernisierung
  • bei den Kosten für die Sanierung
  • bei einem zu hohen Kaufpreis
  • bei der exakten Quadratmeterzahl

Gutachten für Ferienimmobilien im Ausland

Gerade bei Ferienimmobilien im Ausland macht ein Gutachten besonders viel Sinn. Denn ohne einen Bauexperten, der sich mit der landestypischer Bauweise, den spezifischen Vorschriften und möglichen Knackpunkten bei den Immobilien vor Ort auskennt können Sie Immobilien in Spanien, Österreich, den Niederlanden usw. nur sehr schwer vor dem Kauf beurteilen. Außerdem ist das Gutachen auch eine ideale Basis für die Finanzierungsgespräche mit Ihrer Bank und für Ihre Steuerangaben beim Finanzamt. Mittlerweile gibt es deutsche Gutachter, die sich z.B. auf spanische Ferienimmobilien spezialisiert haben.

Experten-Tipp:
„Ein Gutachten bewahrt Sie davor eine Ferienimmobilie mit teurem Sanierungsbedarf zu einem zu hohen Preis zu kaufen. Gerade wenn Sie Ihr Urlaubsdomizil finanzieren müssen sind ungeplante zusätzliche Kosten fatal.“

Gutachterausschüsse als Preisinformation

Eine weitere Informationsquelle für die ortsüblichen Kaufpreise sind die amtlich ermittelten Bodenrichtwerte für Grundstücke sowie die Marktrichtwerte für Ferienimmobilien in der jeweiligen Region. Grundlage für diese Werte sind die tatsächlich erzielten Verkaufspreise von Ferienimmobilien vor Ort. Diese Werte werden regelmäßig aktualisiert und können gegen eine Gebühr bei den örtlichen Gutachteraussschüssen angefordert werden.

Gutachten für Ferienimmobilien

Für die Wertermittlung eines Ferienhauses oder einer Ferienwohnung sind zwei Arten des Immobiliengutachtens am besten geeignet.

  • Das Verkehrswertgutachten: hält selbst bei gerichtlichen Auseinandersetzungen wie z.B. bei Erbstreitigkeiten oder Scheidung und vor dem Finanzamt stand und zeigt Ihnen ausführlich und zuverlässig, wie viel Ihre Ferienimmobilie wert ist.
  • Das Ertragswertverfahren: bei dieser sehr komplexen Wertermittlung ermittelt ein Gutachter anhand des Gebäudeertragswert und des Bodenwertes den erzielbaren Reinertrag Ihrer Ferienimmobile. Also, vereinfacht gesagt, welche Mieteinnahmen Sie mit Ihrer Ferienimmobilie abzüglich der Bewirtschaftungskosten pro Jahr erwirtschaften könnten.